3/25/2017

Ostervorbereitungen.


Hoppelhoppel. Heute zeige ich euch das Osteroutfit für den Kleinsten. <3 Najaaa, natürlich trägt er es nicht nur zu Ostern, wäre ja auch viel zu schade! Aber es passt eben motivtechnisch super zu dieser Feierlichkeit. Als ich den Stoff von der lieben Saskia - mamasliebchen erhielt, wurde ich sofort in die Zeit vor einem Jahr zurück versetzt. Denn damals wurde der Hase 'Piet' das erste Mal auf Stoff gedruckt und ich hatte riesiges Probenähglück. Der Klitzekleine war gerade ein paar Wochen alt und ich, so wie die Texte klingen, die ich damals schrieb, von meinen Gefühlen als Doppelmama noch ziemlich überwältigt. Sogar appliziert hatte ich 'Piet', allerdings auf einem anderen Kleidungsstück, nämlich auf diesem Wickelbody. UND, nun schaut euch mal diesen großen Junge hier an - ich schwöre, das ist ER!

Übrigens habe ich mich ganz sehr darüber gefreut, dass euch meine Minigeschichten gut gefallen und ich damit genau so weiter machen soll/kann. Ich selbst lese auch diverse Blogs und kann eurem Geschriebenen nur zustimmen, dass man mit der Zeit ein Gefühl dafür bekommt die Person zu kennen, die dahinter steckt. Als ich vor ein paar Monaten in meinem 'Stamm-Sanetta-Fabrikverkauf' zum Einkaufen war, traf ich dort gleich auf zwei liebe Mädels, die nach einiger Zeit des Wartens in der Verkaufsschlange, breit grinsend auf mich zu kamen und behaupteten - 'du bist doch DIE mit der Knotenmütze, oder?!' HUCH! Ähm, j..aaaa ... :D Ich war voll überrascht und überrumpelt und dachte mir flüchtig - 'mist, hätte ich mir doch nur die Haare gewaschen.' Zu bloggen suggeriert einem oft eine kleine, intime Welt, geschützt vor dem direktem Wort und Blick. Eine Welt voller Inszenierung, gutem Licht und Photoshop und mit wenig Einblick für Außenstehende hinter die Kulissen. Dennoch muss man sich immer mal wieder bewusst machen, dass es durchaus Berührungspunkte gibt zwischen realer und digitaler Welt. Nicht, dass ich etwas zu verbergen hätte, aber ich schreibe immer mit Bedacht und bewahre mir ein kleines Bisschen nur für den engsten Kreis der Kreise auf. <3






Schnitte:

genähte Größe: 86

Stoffwahl: 
* EP 'Pippa und Piet' Ruffles + ShapeLines by mamasliebchen
* Sweat dunkelgrau by Eulenmeisterei


Ich bin momentan ein absoluter Rauchblau-Fan! Ich liiiebe diese Farbe, denn sie hat so einen Jeanslook und wirkt dadurch sehr edel und lässig zugleich. Noch dazu in der Kombination mit grau ein absoluter Burner! :D Genäht habe ich ein 20 Minuten-Shirt für Minis von Muckelie. Zu Anfang hatte ich ein wenig Angst, dass der Häschenstoff mit den Halbmonden etwas zu mädchenhaft wirken könnte. Deswegen habe ich es vorn geteilt, eine Jerseypaspel eingenäht und mit den ShipeLines kombiniert. So gefällt es mir! Die Hose ist eine Luck*ees und ich fand den dunkelgrauen Sweat von der Eulenmeisterei perfekt dazu.




Die Hose wird der Klitzekleine wohl noch im Herbst tragen, denn ich hab die Beinbünchen extra verlängert. Wobei ich bei unserem kleinen Rumpuff nicht weiß, ob da bereits diverse Löcher in den Knien sind... Also nochmal: von der Länger her wird sie definitiv noch im Herbst passen, falls sie bis dahin überlebt. :D Ich hoffe ihr genießt euer sonniges Wochenende?! Ich werde das jetzt jedenfalls tun - also genießen nach den Vorstellungen meiner Jungs. ;)


Liebst, Evi :*

3/19/2017

Ein Posting für Gewinner!


Ach du Sch...reck! Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr etwas wichtiges vergessen habt? Dieses flaue Gefühl, das auf einmal ganz aus der Kalten in den Magen schießt und sich dann von dort aus über die Brust und Luftröhre ausbreitet und einen innerhalb von Sekunden mit hochrotem Kopf dastehen lässt? Ich hatte das vorhin und wisst ihr auch warum?! ICH HABE DOCH TATSÄCHLICH DIE WEIHNACHTSGEWINNER VERGESSEN O.O - ach du liebe Zeit! Ja, das ist wohl u. a. der Grund, warum es bei mir nicht all zu oft etwas zu gewinnen gibt. Dennoch möchte ich jetzt sofort die Gunst der Stunde nutzen, um mich AUSDRÜCKLICH für diesen faux pas zu entschuldigen. Ja, ich schäme mich. :/ Ich hoffe sehr, ihr könnt mir verzeihen und natürlich werde ich augenblicklich die Gewinner posten, mal sehen ob sie mir überhaupt noch folgen -.- UND als kleine Wiedergutmachung habe ich doch tatsächlich noch ein neues Gewinnspiel für euch am Start und verspreche euch hoch und heilig, im nächsten Posting den Gewinner preis zu geben <3

Öhm, ach, nun habt ihr schon sooo lange gewartet, da könnt ihr euch auch erst noch meine neue Frühlingskombi anschauen, die ich für den Klitzekleinen genäht habe. ;)





Schnitte:

genähte Größe: 86

Stoffwahl:

Es ist schon ein paar Wochen her, dass ich für den Kleinsten des Hauses das erste Frühlingsset, aus den tollen Jerseys von Stoff & Liebe genäht habe. Zu diesem Zeitpunkt war ich mit der Schnittmusterwahl komplett überfordert, denn ich wusste auf Anhieb überhaupt nicht, welchen T-Shirt Schnitt ich nehmen wollte, hatte ich doch das letzte halbe Jahr ausschließlich langärmlich genäht. :D. Beim Durchblättern meiner fetten Ordner fiel mir kurze Zeit später das 'T*ee' von nipnaps in die Hände - perfekt! Durch das breite Rückenteil und das schmale Vorderteil lassen sich zwei Stoffe super gut kombinieren und in Szene setzten, wie eben die Streifen und die Apfelbäumchen. Eine Appli durfte auf dem Shirt natürlich nicht fehlen, dafür hab ich die Hose, eine Summer Sea aus der Ottobre, ganz schlicht gelassen und das Motiv kann schön zur Geltung kommen. Die Hose ist eher eine kurze bis dreiviertel Hose und für lauwarme Tage gedacht. Für das Shooting hab ich dem Klitzekleinen natürlich beide genähte Teilchen angezogen, doch 'in echt' wird er Hose und Oberteil eher getrennt tragen, sonst wird mir das too much. ;)









Das Fotografieren war dieses Mal total easy, denn der Kleine hatte ordentlich zu tun. :) Seine neuste Errungenschaft - der Sortierwürfel 'Varianto' von Selecta, den wir freundlicherweise zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen haben. (*Vielen Dank!*) Ich bin ja ein absoluter Holzspielzeugfan. Durch den Großen konnten wir schon einige Erfahrungen auf den Holzsielzeugmarkt sammeln und sind schon vor drei Jahren zu dem Schluss gekommen, dass wir gern in qualitativ Hochwertiges investieren. Denn leider sind wir mehrfach mit Billigprodukten reingefallen. So zum Beispiel, dass sich bunt bemaltes Holz beim Ansabbern entfärbte, Kleinteile ableimten oder sogar Holz splitterte. Neben Haba und Goki war uns Selecta als solide Holzspielzeugmarke geläufig und so war die Freude über den Würfel besonders groß. :) 

Der Klitzekleine hatte sichtlich Spaß das neue Spielzeug auszuprobieren. Eine Steckplatte für 4 verschiedenförmige Klötzchen, eine Seite mit breiten orangefarbenen Gummis, ein Schiebetor, ein 'Garagentor' und eine Drehscheibe lassen auf verschiedene Art und Weise in das Innere das Würfels blicken. Das Spielzeug hat eine wunderbare Größe, perfekt auf ein sitzendes Kleinkind abgestimmt. Außerdem ist der Würfel gerade so leicht, dass ihn der Kleine selbst herum tragen kann, aber auch so schwer, dass man ihn beim Spielen gut beanspruchen kann, ohne dass er kippelt. Die bunten Farben wirken freundlich und die Verarbeitung ist sehr sauber und exakt. Mehrmals hat der Kleine den Würfel aus ca. 50cm fallen lassen - ohne Konsequenzen. Zusammengefasst: aus meiner Sicht ein sehr schönes und sinnvolles Spielzeug zur Förderung der Feinmotorik! Gefällt es euch auch? Dann habt ihr hier auf meiner Facebook-Page die Möglichkeit einen solchen Entdeckerwürfel zu gewinnen. :)


Und zum Schluss möchte ich nun noch die Gewinner meiner Weihnachtsgewinnspiele verkünden. Ihr habt eine Woche Zeit euch bei mir zu melden (via PN Facebook oder e-Mail). Meldet ihr euch nicht, so verfällt der Gewinn.

***1*** Schnittmuster Romp*ee by nipnaps - An Sou
***2*** Stoff & Liebe Restepäckchen - Nancy TiKe
***3*** Stoffgewinn by Tidöblomma - Manuela Keidel UND Anja Schröder
***4*** Stoffgewinn by miekkie.com - Nick Fra
***5*** Applivorlage Eisbär by Frau Fadenschein - Birgit Görlich.

So, und nun wünsche ich euch noch einen schööönen Restsonntag <3 Evi :*

3/17/2017

Über die Zugbrücke bis zum Mars.


Lieber großer Bruder,

lange habe ich nichts von dir auf dem Blog gezeigt oder erzählt, oftmals stand hier dein kleiner Bruder im Mittelpunkt. Doch HEUTE soll es mal um DICH gehen. Es ist dringend nötig, dass ich dir auch auf diesen Weg scheibe, wie stolz ich auf dich bin! Ich muss zugeben, ich war vor der Geburt des Klitzekleinen schon etwas aufgeregt, wie du wohl auf die neue Situation reagieren wirst, wenn du dann Mama und Papa, Oma und Opa, Onkel und Onkel und Tante [usw.] teilen musst. Doch offensichtlich hätte ich mir darüber nicht den Kopf zerbrechen müssen. Nie wolltest du deinen kleinen Bruder 'zurückgeben' oder umtauschen. Ich kann mich noch gut an einen Abend erinnern, der Kleine - er war gerade ein paar Tage alt - weinte und du sagtest zu mir: 'Mama, wenn er weint, dann werde ich auch gleich ganz traurig.' Da wusste ich zum ersten Mal - DAS ist diese Geschwisterliebe, die das Mamaherz noch einmal höher schlagen lässt. Du teilst (fast) all deine Spielsachen und gehst dabei ein hohes Risiko ein, dass sie angekaut, besabbert oder umher geschmissen werden. Du baust Türme, damit sie dein kleiner Bruder wieder einreißen kann. Du lobst ihn laut mit einem übertrieben infantilem 'FEEIIIIN', wenn er etwas gut gemacht hat. Du zeigst Verständnis, wenn du warten musst, weil den kleiner Bruder zuerst an der Reihe ist. Du nimmst ihn an die Hand, erklärst ihm Bilderbücher und singst im Auto, wenn er keine Lust auf Autofahren hat. Du prahlst anderen gegenüber damit, was dein Bruder schon alles kann und hast ihm bereits dein geliebtes Laufrad versprochen, welches bald gegen ein Fahrrad eingetauscht werden soll. Ich könnte mir keinen besseren großen Bruder vorstellen - du machst das ganz toll <3





Schnitt: 'MiniMoon' by aefflynS - to go (z. Zt. im Pretesting)
genähte Größe: 110
Stoffwahl: Jersey 'Once upon a time' by Hilco, designed by JaTiJu
Appli: Ritterwappen und Zugbrücke frei Hand

Eigentlich sollte der Pulli 'MiniMars' - mein aktuelles Freebook-Projekt - schon längst für euch bereit stehen, aber momentan macht sich das Leben 1.0 ganz schön breit, auch in meinem Freizeitbereich. ;) Das Familienleben, die Arbeit und den Haushalt würde ich wohl ganz gut unter einen Hut bekommen, ABER diese hartneckigen Erzältungs-, Infektions- und Magendarmerkrankungen machen das ganze Teiben verrückt! Da kann ich noch so viele Checklisten führen ... unterm Strich bleiben Zeit und Energie einfach aus bzw. werden gut in unsere Gesundung investiert. ABER ich hab es definitiv NICHT vergessen und es steht auf dem Plan, nur das Zeitfenster verschiebt sich eben etwas - was ist schon ein Jahr?! :D

Übrigens der große Mini befindet sich aktuell in der Ritter/Piraten/Dino/Ninja/Starwars-Phase und natürlich gehört die geliebte Feuerwehr auch noch dazu, ist aber mittlerweile nicht mehr unangefochten. Deswegen war der Große auch sofort begeistert von dem coolen Drachenstoff mit Ritterburgen und Rittern mit echtem Schwert (!!), den ich für die liebe Tina von JaTiJu designvernähen durfte. Auch mir persönlich hat das Motiv gleich gefallen, vor allem weil es wirklich niedlich und kindgerecht ist und auch etwas größere Jungs anspricht.






Die Idee mit der Zugbrücke kam mir übrigens erst nach dem Zuschneiden. ;)

Ach und noch eine Frage an euch - habt ihr überhaupt Lust auf meine kleinen 'privaten' Familiengeschichten oder interessiert euch mehr das Genähte und der Weg dahin? 

Lüübst, EVI :*

3/07/2017

Throwback Tuesday - echt jetzt?!


Echt jetzt?!

Was macht diese verrückte Natur nur? Wäre ich nicht selbst dabei gewesen und hätte die Geburt miterlebt (wobei ich auf das Ereignis an sich gern verzichtet hätte :D ), dann würde ich es nicht glauben, dass zwischen dem Brummkreisel, was hier durch die Bude fegt und dem Minifrischling da oben ↑ ein Jahr liegt. Wie klein er doch war <3 wie zart <3 wie 'ruhig'. Doch von Anfang an wusste ich, dass er anders ist als sein großer Bruder. Wilder und risikofreudiger, lauter und willensstärker. Und diese Vorahnung bestätigt sich nun immer mehr. Er klettert, rennt und kullert ohne nachzudenken. Wenn ihm etwas nicht in den Kram passt, dann spielt er Steinböckchen. Er lacht oft und laut und hat schon jetzt DEN Blick um Mamas rumzukriegen. Meine zwei Jungs könnten unterschiedlicher nicht sein und doch passen sie so gut zusammen. Genau so ist es richtig! <3





Schnitte:

genähte Größe: 62 / KU 40/41

Stoffwahl:
* Ringeljersey und Bündchen by Sanetta

Ich wollte damals einen etwas anderen Strampler für den Babyjunge nähen und deswegen hatte ich mich für den Jump*ee von Nipnaps entschieden. Der amerikanische Ausschnitt ist super geeignet, um Babys Köpfchen bequem hindurch zu bekommen. Die Ärmel habe ich einfach weg gelassen und die Armausschnitte mit Bündchen versäubert. Dadurch konnte der Klitzekleine, je nach Temperatur, kurzärmelig oder langarmelig drunter tragen. Im Schritt sitzt das Teil sehr lässig und zusätzlich habe ich außerdem noch eine Knopfleiste eingearbeitet - für den schnellen Windelwechsel. Auf den Kopf gabs eine Icy*MiniMop mit Ohrenbündchen. Fertig :)






Hach, wie gern würde ich noch einmal in diese Zeit zurück schnuppern, das zarte Wesen an mich kuscheln und bestaunen. Gut, dass mir wenigstens gaaanz viele Fotos bleiben. :') In diesem Sinne, habt euch lieb. :*

Evi