2/06/2018

NinjaGO!

*Werbung* Lieben Dank an miekkie für die kostenfreie Stoffsendung <3

Naaa, ihr habt ihn lange nicht gesehen - den Großen - und sicher kommt er euch jetzt riesig vor, oder?! Verrückt, dass ich ihn hier vor drei Jahren noch als 'Minijunge' betitelte ... und jetzt - er isst allein, geht allein auf Toilette, spielt am liebsten Rollenspiele, malt Buchstaben, baut Legoflieger mit Laderampe und 'Erstatzüberschalldruckventil', quatscht sich die Zähne locker und begleitet seinen kleinen Bruder stark lautierend aufs Töpfchen. Er hat bereits ganz genaue Vorstellungen davon, was er möchte und was nicht, ist aber immer bereit Kompromisse auszuhandeln. Geduld, Ausdauer, Ausgeglichenheit und Konflikte mit Worten zu klären sind seine Stärken, die mich sehr stolz machen. Vom kleinen Bruder muss er manchmal ganz schön einstecken und auch das Teilen lernt sich nicht von allein. Geschwisterbeziehungen aufzubauen, zu begleiten und zu pflegen, das ist harte Arbeit für die Eltern - das hätte ich so nie gedacht. Aber es lohnt sich - mit Sicherheit! Gerecht bleiben, individuelle Gegebenheiten einbeziehen, jede kleine Persönlichkeit sehen, nicht vergleichen/bevorzugen und nur das zu beurteilen, was man selbst gesehen und erlebt hat. Denn der, der am lautesten Schreit ist nicht immer der Geschädigte. ;) 

Wenn ich also dem Kleinen ein Faschingskostüm (Bauarbeiter - siehe vorheriger Post), dann muss selbstverständlich auch eins für den Großen her, mit dem Unterschied, dass ich nur noch bei der Ausführung etwas zu melden habe. :P Wie bereits angekündigt sollte es unbedingt 'Cole' von Ninjago werden:





(Grund-) Schnitte:

genähte Größe: 122

Stoffwahl:
* sowie Kombisweat/Jersey/Bündchen/Kordel von miekkie

Appli: frei Hand (Motiv in Anlehnung an die Ninjago-Figur 'Cole')

Ich gebe ehrlich zu, ich hatte etwas Respekt vor dem Ninja-Projekt und war mir nicht sicher, ob ich es so 'realistisch' wie vom kleinen Herren gewünscht hin bekomme. Zudem sollte sich der Aufwand in Grenzen halten und dabei Teile entstehen, die evtl. sogar noch nach Fasching getragen werden können. Also schaute ich in meinen Schnittmusterfundus und schnell war klar, dass ich den Cardigan 'Momo' von Knuddelmonster als Oberteil verwenden werde. Um den Lakenlook und Kimonoeffekt zu erzielen hab ich die Jacke lediglich vorn etwas asymetrisch überschnitten und das wars dann auch schon. Der Gürtel ist ein ca. 20cm breiter, 2 Mal um das Kind passender Jerseystreifen, der ganz einfach doppelt der Länge nach gefaltet und an den Enden mit dem metallischen, veganen Leder verziert wurde. Die Hose, eine TwoLegs von Sara&Julez, hat noch ein paar Knieeinsätze bekommen und die Beanie Chris ist einlagig, um ca. 15 cm verlängert und mit einem unversäuberten Sichtschlitz versehen.







Das Kind ist zufreiden und ich auch, vor allem, weil die Hose definitiv alltagstauglich ist :) Und ich bin mir sicher, auch das Oberteil wird auch nach Faschin hier regelmäßig im Rollenspielgebrauch sein. Was habt ihr eigentlich für eure Kinder zu Fasching genäht? Und übrigens - noch eine ganze Woche ist Zeit und ich bin feeeeertig!!! :P

Habts fein, liebst Evi :*

Kommentare:

  1. Oh das ist echt supertoll! Geniale Sachen machst du! Da wüsste ich auch schon jemand, dem das gefallen würde, und die Mütze mit dem Schlitz ist ja der Oberhit! alles Liebe Kiki

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Sieht spitze aus!!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich cool aus! Mal sehen ob ich mir da für nächstes Jahr was abgucken kann, NinjaGo steht hier gerade auch hoch im Kurs.

    Ich musste dieses Jahr nicht nähen, da die Robin-Hood- und Feuerwehrmann-Sam-Kostüme vom letzten Jahr noch passten und ich sie zum Glück überreden konnte sie noch einmal anzuziehen.

    AntwortenLöschen