1/15/2016

Mein kleiner großer Kuschelfreund.


Irgendwo habe ich einmal gelesen, dass sich Follower eines Blogs darüber mokiert haben, dass, seitdem das 'neue' Baby geboren wurde, hauptsächlich Babybilder und Babypostings den Feed prägten. Und sie suggerierten auch noch, dass nun wohl das erstgeborene Kind an zweiter Stelle stehen würde. Darüber hab ich mich damals total aufgeregt und deswegen möchte ich euch heute kurz erklären wie es bei mir im Blog weitergehen wird: Mit Sicherheit wird es in Zukunft wieder vermehrt 'Babyspam' hier geben. Dazu gehören selbstgenähte Miniklamottchen, Babygeschichten und auch hin und wieder Vorstellungen praktischer Babyprodukte - vielleicht sogar ein neues Freebook. Das bedeutete aber NICHT, dass ich dem Minijunge weniger Beachtung schenke! Das wollte ich gern an dieser Stelle loswerden :)

Ich möchte euch heute ein Outfit zeigen, was ich kurz vor der Geburt für den Minijunge genäht habe - ich glaube sogar, dass das mein letztes Projekt war :D Wieder durfte ich für die liebe Natascha von Astrokatze design-nähen, dieses Mal die niedlchen Bärchen aus der Kuschelfreundekollektion, kombiniert mit den tollen Blockstreifen. 









Schnittmuster

Stoffwahl
* grauer Sweat und Bündchen von Sanetta

Das komplette Set besteht aus Freebooks. Darunter das alt bekannte Raglan-Shirt von Mamahoch2, die aktuelle *Icy*MiniMop und ein neuer Hosenschnitt von Nosh, den ich auf Anhieb totaaal lässig fand und unbedingt ausprobieren musste! Die Stoffe sind, genau wie damals beim Erdlöwenset, qualitativ absolut hochwertig und kuschelig <3 Die Farben sind seeehr cool, vor allem für mich, als bekennenden grau-Kombi-Fan.

Was momentan überhaupt nicht so einfach ist, ist es den Minijunge vor die Linse zu bekommen. Einerseits liegt es natürlich daran, dass Winter ist und zum Shooten nur die Wohnung bleibt, wo auch nur ein kleines Feckchen einigermaßen gut beleuchtet ist. Andererseits versucht er eben seinen eigenen Kopf durchzusetzten und wenn ich sage: 'wollen wir paar schöne Fotos schießen', dann sagt er gern: 'lieber übermorgen, Mama'. Und so muss ich immer extreme Überzeugungskraft leisten, um ein paar Bilder zu bekommen. In diesem Fall hatte ich Hilfe vom Weihnachtsmann ... ;)




Und JA, ich hatte Angst, dass er sich alles voll Schoki schmiert. Und NEIN, er hat nicht den ganzen Weihnachtsmann gegessen. Und JA, Mama durfte auch mal abbeißen :D 


 

 

Ich bin jetzt schon am Überlegen, womit ich ihn das nächtse Mal überzeugen kann. Sicherlich wird er irgendwann mit dem Sparschwein um die Ecke kommen :D Jedenfalls habe ich vom Bärchenstoff noch etwas übrig und daraus werde ich ganz bestimmt ein Babyteilchen nähen! Der Minijunge findet es übrigens ganz toll, wenn er mit seinem Brüderchen im Partnerlook gehen kann <3





Kommt gut ins Wochenene :*
Liebts, Evi.




CU @


  und made4boys

Kommentare:

  1. Die Stoffkombi ist wirklich einfach zu süß.
    Das Set würde meinem Joschua sicherlich auch mega gut gefallen :)
    Grüße Marie

    AntwortenLöschen
  2. Die Stoffkombi ist wirklich sehr schön geworden!!! <3

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Evi!

    Ich finde, dass du dich gar nicht rechtfertigen musst!!!
    Es ist doch klar, dass das "neue" Kind erst einmal interessant ist - das "alte" kennt man ja auch schon recht gut ;)
    Zudem verändern sich die Kleinen soooo viel schneller, als die größeren und nur weil man im Blog nichts zeigt, heißt das ja noch lange nicht, dass es einem nichts bedeutet o.ä.

    Ich finde dein Set süß und super gut gelungen!

    Lieben Gruß Anne

    AntwortenLöschen
  4. Die Kombi ist toll! Wenn man im Blog der Zweifachmamas zurückblättert, merkt jeder ganz schnell das Baby Nr.2 genauso viel erwähnt wird wie damals Nr.1 und das macht doch Sinn... Von Blogposts aus kann man nicht auf den Alltag der Bloggerin schließen. Freu mich schon auf Babyspeck ;O) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  5. So so, Hilfe vom Weihnachtsmann :-) Das Käferchen hat auch noch einen im Schrank. Mal sehen, ob ich ihn auch so einsetze. Danke für den Link zum Hosenschnitt, den kannte ich noch nicht. Werde ihn aber mal ausprobieren.
    Und dass das erste Kind in "Vergessenheit" gerät, wenn man das zweite bekommt ist wirklich kompletter Blödsinn. Klar muss dann alles neu ausgelotet werden, aber den Blog als Baromter für das Leben 1.0 zu verwenden ist schlicht falsch. Man könnte sonst ja auch sagen, dass die Bloggerin nur näht und blogt und sich gar nicht wirklich um ihre Kinder kümmert oder was weiß ich. Solche Kommentare sollte man einfach ignorieren.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen