11/29/2016

Winter-Herringbone


Wenn ich etwas gelernt habe in den letzten zwei Wochen, dann dass man den Tag nicht vor dem Abend loben soll aka schlimmer geht's immer. Denn zu meinen kranken Minis gesellte ich mich auch noch ein paar Tage dazu. Generell ist es ja nicht empfehlenswert zusammen mit seinen Kindern krank zu feiern, ABER stillender Weise ist es noch dämlicher. Denn ich durfte ja nicht mal eine Neoangin lutschen -.- . Auf Kamillentee und Paracetamol versuchte ich den Tag zu überstehen - boar, es war sooo anstrengend. Wie sehr hab ich mir nur ein-zwei Stündchen Ruhe gewünscht. Doch Mama sein ist nun mal ein fulltime Job, in guten wie in schlechten Zeiten. Seit dem Wochenende geht es glücklicherweise bergauf und heute war der Minijunge im Kindergarten. Ich bin wirklich dankbar, dass wir als Familie so ein gut funktionierendes soziales Netzwerk haben. Omis und Opas sind immer zur Stelle, wenn man sie braucht. Blöd nur, wenn sie selbst von den Enkelkindern angesteckt wurden. :/ Doch der WORST CASE ist ja zum Glück nicht eingetreten, denn der große Mann im Hause hat tapfer zur Stange gehalten. <3 Ein zusätzlicher Männerschnupfen hätte wohl mein endgültiges Aus bedeutet. ;)

Bevor es hier in nächster Zeit wieder vermehrt um Kindersachen gehen wird, möchte ich euch heute noch einmal zwei Teilchen zeigen, die ich für mich genäht habe. Die liebe Dana von ApfelSchick hat mich ganz überraschend und spontan zu einem Probenähen eingeladen und ich hab mich tatal gefreut, als ich den hübschen Stoff, eine Bio-Eigenproduktion, gesehen habe. <3 Eigentlich sollte daraus etwas für die Jungs entstehen, doch dann dachte ich, dass die Farben eigentlich absolut meins sind. 


Schnitte:
* Leggings 'Jalka Mama' by Näähgück

genähte Größe: 34

Stoffwahl:
Das ist übrigens die erste 'Missy' die ich für mich genäht habe. Letztes Jahr wurde der Schnitt sehr gehypet und ich lasse mich ja eher selten von so etwas anstecken. Doch JETZT war endlich der richtiges Zeitpunkt und ich hatte wirklich Lust drauf den Schnitt auch endlich auszuprobieren. Maaaah, ist der toll!!! Wird wohl nun mein neuer Lieblingsschnitt. Der Pulli lässt sich zudem mit Kapuze oder Kuschelkragen nähen. Ich habe meine Missy etwas verlängert und ein breites Abschlussbündchen angenäht. So ist es ein schönes Longshirt bzw. fast schon ein Kleid. Die Leggings 'Jalka-Mama' ist ein toller Basicschnitt von Näähglück, den man wahlweise auch mit Füßen, d.h. als Strumpfhose nähen kann.








Ich finde ja den Kontrast aus schlichtem Oberteil mit kleinen Highlights und der Knallerleggings total cool. Was meint ihr dazu - tragbar?! Einen Tipp habe ich noch, wenn euch der Stoff gefällt, dann könnt ihr momentan 15% Weihnachtsrabatt mit einkassieren und sparen. ;)

Liebst, Evi :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen