2/18/2014

Das erste Mal - eines von 1000en - der ERSTE Schrankaufbau



Wer will fleißige Handwerker seh'n ♫♪♪ 

Da der Minijunge nun aus unserem Schlafzimmer ausgezogen ist (Abnabelung Teil 3 :') ...) haben wir beschlossen, den neu gewonnenen Platz direkt wieder zuzustellen - mit einem neuen Möbelstück. Wirklich unglaublich wie spannend es sein kann, einen Schrank aufzubauen. Für den Mini das perfekte Vormittagsprogramm, für uns "NeinNein" in Endlosschleife ...

Doch ich will nicht ungerecht sein, denn eigentlich waren wir wirklich froh, dass wir so tatkräftig unterstützt wurden. DANKE Mini, dafür:




dass du uns genau gezeigt hast, wo die Löcher für die Schrauben, Scharniere und Dübel vorgebohrt wurden,




dass du nach langem Suchen ENDLICH die Montageanleitung wiedergefunden hast,


 


dass du immer wieder nachgeschaut hast, ob wir auch wirklich alles richtig machen, 



dass du die Schrauben für uns vorsortiert hast (nach Härtegrad, Geschmacksrichtung und Flugverhalten),





und dass du Papa die Sache mit dem Schraubendreher noch einmal ganz genau gezeigt hast!

 


Ganz nach dem MiniMotto 'Mittendrin statt nur dabei' war DIESER Schrankaufbau für alle Beteiligten etwas NEUES :)

Kommentare:

  1. Hihi der ist ja so putzig, der Zerg!
    Und ich hatte ein riesen Grinsen im Gesicht beim lesen. Danke dafür :)
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Sehr toll geschrieben. Da mein Mini-Junge fast genau so als ist wie deiner, kann ich dieses Erlebnis quasi "nacherleben" :-)

    AntwortenLöschen
  3. orrrr, is der nieeeeedlich. tzüß. da hast du ja zwei echte heimwerkerprofis im haus! die dürfen bestimmt auch bei den echten bauarbeitern mitspielen, nicht wahr?

    AntwortenLöschen