9/27/2014

Das erste Mal - eines von 1000en - die ERSTE Hochzeit


Da Da daDAaa - Da dA daDAaa

Es ist nun schon ein wenig her, dass Mini seine erste Hochzeit miterlebt hat, unschwer zu erkennen an der sommerlichen Kleidung. Aber, das macht ja nix, schließlich wird es immer seine erste Hochzeit bleiben ;)

Ich gebe ganz offen zu, dass ich solche Veranstaltungen gerne mag. Damit meine ich nicht nur Hochzeiten, sondern auch Familienfeiern, Babypartys oder sonstige Events in großer Runde. Ich bin eben ein Herdentier. Als wir die Hochzeitseinladung erhielten, hab ich mich als erstes natürlich sehr gefreut (DANKE C+F :*). Und dann schoss es mir in den Kopf - was ziehe ich bloß dem Minikind an?!

Hä?

Ähm, ja genau so waren meine Gedankengänge! Hallo (Näh-)MAMA-Gehirn ... Jedenfalls war ich gleich Feuer und Flamme für Mini ein passendes Outfit zurecht zu basteln. Eines, was zur Floßtrauung passt, praktisch ist, für verschiedene Witterungsbedingungen taugt und natürlich zuckerniedlich aussieht. Nachdem ich mich ausgiebigst mit der Garderobe des Minisohnes auseinander gesetzt hatte, fiel mir ein, dass ich mir ja auch irgend etwas anziehen muss. (Gehirn-O-Ton: Ach, ich zieh einfach das Kleid an, welches ich auf der letzten Hochzeit getragen habe. Oh, halt, da war ich schwanger. Dann eben das, was ich damals getragen habe, bevor ich schwanger wurde. Wird schon passen ...). 

Zurück zur Minikleidung. Das Loveboat-Outfit hab ich euch ja bereits hier schon vorgestellt. Ich habe damals damit beim Stoffkontor-Nähcontest teilgenommen und unglaublicherweise den ersten Platz belegt :D UND bei der lieben Sabrina von "Am liebsten Sorgenfrei" hatte ich auch abgesahnt!

Zur Erinnerung:



Aber heute möchte ich euch nicht nur das Selbstgenähte zeigen, sondern von Minis erster Hochzeit erzählen.

Anreise
Die 4-stündige Anreise verlief (fast) problemlos. Da das Event mit Übernachtung geplant war, packten wir unsere 7 (-tausend) Sachen und hatten uns einen ausgeklügelten Plan ausgedacht: Wir fahren gegen 10 Uhr los, essen unterwegs zu Mittag und dann kann Mini gaaanz lange schlafen. Mini schlief ganze 13 Minuten, den Rest der Fahrt hat er gegessen :D  Übrigens findet ihr tolle Tipps für Reisen mit Babys und Kleinkindern bei der Initiative "Kleine Helden leben sicher".

Ankunft 

Endlich angekommen bezogen wir unseren Bungalow, den wenig später auch meine Eltern und mein Bruder erreichten. Er war vergleichbar mit einem Etap-Hotel, sauber und modern, aber mit hauchdünnen Wänden und spät Nachts, als alle den Weg zurück gefunden hatten, hatte man das Gefühl in EINEM großem Bett zu liegen :D

Ja-Wort

Das Ja-Wort gaben sich die beiden auf einem Floß. Mini war den ganzen Tag damit beschäftigt das Wort "Boot" in seiner Perfektion auszusprechen. Er redete mit allen darüber. Zu Trauung wollte er unbedingt in der ersten Reihe sitzen/stehen.


 
Ich gestehe, dass ich schon ein wenig nervös war und hoffte, dass das Minikind nicht "Boot" dazwischen rief, als die alles entscheidende Frage gestellt wurde! Die Floßfahrt an sich hat den Mini recht kalt gelassen und für uns war es schon anstrengend den Bewegungsdrang in Zaum zu halten. In weiser Voraussicht hatte ich natürlich, neben meinem Handtäschchen, die große Wickeltasche, mit Spiel- und Spaßgegenständen, am Start. Soviel zur festlichen Tafel mit Kleinkind ;)


Zum Glück gab es an Deck Sonnenliegen, die wunderbar als Klettergerüst umfunktioniert werden konnten. 


Onkel M.

Das tolle an solchen großen Familienevents ist, dass eben die Familie dabei ist und sich dadurch für Mama und Papa hin und wieder Freiräume ergeben. Mit Onkel M. hatte Mini sehr viel Spaß. Onkel M. musste überall mit hingehen und alles mitspielen.

 
 


Dancefloor

Das Minikind eröffnete die Tanzfläche noch vor dem Abendessen und trug damit einen wesentlichen Teil zur Erheiterung der Partygäste bei :D








Ein wenig erleichtert war ich schon, als das Minikind dann im Reisebettchen friedlich vor sich hin schlummerte. Man weiß eben nie, was passiert, zumal Mini keinen Mittagsschlaf gemacht hatte. Es war ein toller Tag, mit perfektem Wetter, schönem Ambiente und wunderbaren Momenten. Der Minijunge steht seitdem jedenfalls extrem auf Boote.

UND das Outfit kam bei dem Brautpaar natürlich auch super gut an! Vor allem die Männer schauten immer wieder neidisch auf Minis luftiges Schuhwerk - die tollen Elefanten-Miniletten (breits hier vorgestellt). Tja, in dem Alter darf man das - Anzug und Sandaletten ;)


 Schönes Wochenende


Edit:

Huch, da hätte ich doch fast die Linkpartys vergessen o.O! So geht das natürlich nicht ;) Deswegen noch schnell zu Kiddikram, Sewing SaSu und made4boys! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten