2/05/2017

REGENbogen.


Irgendjemand hat mir mal gesagt, 'wenn du nen Regenbogen willst, dann musst du auch mit dem Regen klarkommen'. Bei uns war die letzten Tage Dauerregen, gepaart mit heftigen Böen, Hagel, Blitz und Donner. NEIN, nicht draußen, dort macht sich immer noch Schnee breit, sondern in unseren vier Wänden! Der Klitzekleine hatte die Erkältung seines Lebens und ist haarscharf an einer Lungenentzündung vorbei geschnellt. Ihn hat es arg mitgenommen und am schlimmsten für mein Mamaherz war, dass er überhaupt nicht mehr lachen, brabbeln und spielen konnte, so geschafft war er. Er hat geschlafen, geschlafen und geschlafen, fast ausschließlich auf meinem Bauch. Nicht der beste Wiedereinstieg für mich in den neuen Job. :/ Als es ihm endlich besser ging, schlug dann auch noch mit großer Heftigkeit der Schub um das erste Lebensjahr ein! BÄÄÄHÄÄM! Wutanfälle vom Feinsten, den ganzen Tag das Kind am Rockzipfel und eigentlich überhaupt nur tragender Weise. Die Nächte waren nicht weniger unruhig und irgendwann kam ich an den Punkt, wo ich absolut platt war - dachte mir, dass ich es keinen Tag weiter so aushalte ...

... und auf einmal stand er da, ganz still und leise, strahlend bunt, in den schönsten Farben - der Regenbogen! Denn eines Morgens war das Kind wie ausgewechselt. Als hätte mir nachts irgendjemand ein Neues gebracht. :D Er spielt nun wieder allein, lacht, plappert laut 'roddlroddlroddl' vor sich hin, tanzt wenn ich Musik einschalte. Außer, er hat Hunger. Da kennt er nach wie vor keinen Spaß!




genähte Größe: 32
Stoffwahl:

* BIO EP Jersey 'Regenbogen' by Apfelschick
* BIO Uni Jersey 'anthrazit' by Apfelschick
* BIO Bündchen 'senf' by Apfelschick

Passend zu unserem Gefühlschaos durfte ich die tolle Eigenproduktion 'Regenbogen' von Apfelschick designvernähen. Zunächst war ich etwas unsicher mit dem Muster - ist das nicht etwas zu gewagt?! Doch der Blick in den Spiegel nach der ersten Anprobe stimmte mich zuversichtlich. Zusammen mit den anthrazit-farbenen Ärmeln und den senf-gelben Bündchen wird der Gesamteindruck ruhiger, zumal die Kombifarben wirklich perfekt überein stimmen! Mein zweites Nike-Kleid habe ich dieses Mal mit der großen Kapuze genäht. Das Bändchen was ich eingezogen habe ist übrigens ein Schnürsenkel. ;) Die Ösen habe ich mit einem kleinen Snap Pap Kreis verstärkt, ohne diesen anzunähen. Funktioniert super und hat dabei eine witzige 3D-Wirkung. 





Übrigens, die 'Regenbogen' unter meinen Augen waren so nicht geplant und ich hoffe, die werden auch bald vom Sonnenschein abgelöst! Wie geht's euch denn mit den Wachstumsschüben eurer Minis? Ich habe ja bisher nicht viele beim Kleinsten mitbekommen, den letzten dafür um so krasser!! Ach, und sollte euch der Bio-Stoff auch so gut gefallen, dann schaut gern heute Abend 18 Uhr bei Apfelschick auf der neuen Homepage vorbei. <3 

Schönen Restsonntag ihr Lieben! :* Evi

Kommentare:

  1. Ach soo schön zu lesen,dass es anderen müttern auch so geht! Dann hast du ein soo wunderschönes kleid gezaubert,trotz allem und der tag ist gerettet! Alles gute für euch!

    AntwortenLöschen
  2. Ach das ist ja nicht so toll gelaufen die letzten tage bei euch aber tröste dich-unser Mini mann ist ähnlich drauf😅wehe mama bewegt sich in die Küche oder im schlimmsten Fall mehr als 3m von mir weg... wahnsinnig anstrengend! Der grosse (6)zeigt schon Entzugserscheinungen und ist voll auf kontra eingestellt gepaart mit "wieso wieso wieso " fragen und dabei mal fix ne Taufe organisieren inklusive Kleidung für alle nähen😶☺hoffe auch bald auf einen Sonnenschein oder ein Tausch-Kind 😂😂 neeeee quatsch..Aber ein bissel Sonnenschein wär auch mal wieder nett... In diesem Sinne viel Spaß mit deinem...lg katrin

    AntwortenLöschen
  3. Steht dir super! Ja, Wachstumsschübe sind was tolles. Wobei sie mir bei Nr. 2 nicht so stark auffallen wie bei Nr. 1. Könnte aber daran liegen, dass Nr. 2 durchgehend ein ziemliches Mama-Kind ist und wenig ohne mich geht. Das ist zwar recht anstrengend und ich komme zu nichts Anderem. Aber da ich ja weiß wie schnell die Kleinen groß werden, genieße ich es einfach mal (zumindest meistens)!

    AntwortenLöschen